Unsere vierte Klasse fuhr dieses Jahr bereits im Herbst das erste mal in die Verkehrsschule nach Aschaffenburg. An insgesamt vier Terminen durften die Kinder auf dem Fahrradsattel im Verkehrsgarten umsetzen, was sie in der Theorie im Klassenzimmer und bei „Trockenübungen“ im Schulhaus erarbeitet hatten. Beobachtet wurden sie dabei aufmerksam von kritischen Mitschülern, der Klassenlehrerin und Verkehrspolizisten. 

Sie mussten unter anderem Verkehrsschilder, Vorfahrtsregeln, Ampeln, Zeichen des Polizisten und natürlich andere Fahrradfahrer beachten. Außerdem zeigten sie die gelernten Handzeichen sowie das richtige Einordnen und Abbiegen. 

Beim fünften Termin, am 22.11.2019 dürfen die ViertklässlerInnen ihr Können beweisen und bekommen die Chance auf einen Fahrradführerschein. Im Voraus legten bereits alle erfolgreich eine Theorieprüfung ab.